Kinderleichtathletik

Kinderleichtathletik

Trainer:

 

Iris Koch, André Beltz, Johan Makoschey

 

 

Trainingszeiten:

 

Kinderleichtathletik (bis ca. 12 Jahre):

 

Hallensaison

 

Montags 16.30 Uhr – 18.00 Uhr

Regionales Bildungszentrum Itzehoe,

Trainingsgemeinschaft SCI-Oelixdorf bei André Beltz

 

 

Mittwochs 15.30 Uhr – 17.00 Uhr

Sporthalle Oelixdorf bei Iris Koch / Johan Makoschey

 

 

Freiluftsaison

 

Montags 16.30 Uhr – 18.00 Uhr

Stadion Itzehoe Trainingsgemeinschaft SCI-Oelixdorf bei André Beltz

 

 

Mittwochs 15.30 Uhr – 17.00 Uhr

Stadion Itzehoe bei Iris Koch / Johan Makoschey

 

 

 

Leichtathletik – Schwerpunkt Lauf (ab ca. 12 Jahre):

 

Hallensaison

Mittwochs 17.00 Uhr – 18.30 Uhr Sporthalle Oelixdorf + Wald

 

 

Freiluftsaison

Mittwochs 17.30 Uhr – 19.00 Uhr Stadion Itzehoe

 

 

 

 

Kein Training in den Ferien

 

 

 

Bitte IMMER wetterfeste Kleidung UND Hallenschuhe mitbringen !!!

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

Pellkartoffellauf am 23.7.2017

 

Der Tag des Pellkartoffellaufes war auch in diesem Jahr wieder ein sonniger Tag. Bei bestem Wetter ging es mit einer kleinen Auslese der Oelixdorfer Leichtathleten nach Hohenlockstedt.

Den ersten Lauf der Bambinis gewann dann ganz souverän und mit viel Abstand unser Neuzugang Mattis. Herzlichen Glückwunsch! Bei den Mädels rannte Selina mit viel Erfahrung und ganz besonnen in die oberen Ränge.

Danach startete unsere 2.8 km Mannschaft der "Oelixdorf Racers". Leider konkurrenzlos, gewannen sie dann folglich die Gesamtwertung. Sophie sicherte sich den Gesamtsieg des Laufes in beeindruckenden 11:58 min - da war auch kein Junge schneller! Julius kam nach 14:06 min ins Ziel, dicht gefolgt von Elias in 14:13 min und von Martin in 15:04 min.

Unsere Mannschaft über die 5 km war aufgrund vieler erkrankter Kinder leider sehr dezimiert. Unser Dank geht an Nora und Ulrike, die dann aber einsprangen und das Quartett komplettierten. Nils war der schnellste der vier und erreichte das Ziel in guten 23:58 min. Paul lief eine 31:47 min. und gewann damit seine Altersklasse! Nora und Ulrike liefen gemeinsam nach 33:14 min über die Ziellinie. Die 5 km Mannschaft belegt im Gesamtfeld damit Platz 5.

Herzlichen Glückwunsch allen Finishern!

 

 

 

 

 

 

 

Staffelsportfest 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht der Norddeutschen Rundschau vom 25.07.2017

 

 

 

 

 

Kreismeisterschaften Juli 2017

 

Bericht der Norddeutschen Rundschau vom 06.07.2017

 

 

 

 

Crosslauf in Bad Bramstedt am 12.03.17

Wie auch schon in den vergangenen Jahren waren bei dieser recht kleinen Veranstaltung von uns wieder Oelixdorfer am Start:

 

Linn Benseler – sie gewann souverän die W9 über 1000 m in 4:32 Min.

Matthias Emmermann freute sich über Platz 2 in der M11 über 2000 m in 8:52 Min. Weitere Starter waren Elias Storm und Selina Luczak. Bei erreichten ebenfalls gute Platzierungen.

Gemeldet waren noch diverse Kinder mehr, die aber leider alle krankheitsbedingt nicht starten konnten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pellkartoffellauf 2016

Der letzte Lauf der Steinburg-Cup Serie war sehr grün – Oelixdorfer Laufkids überall!

Es würde gelaufen – gekämpft und gesiegt.

Durch die Neueinführung einer Mannschaftswertung, alters- und geschlechterunabhängig stand den gesamten Nachmittag spürbar der Teamgeist ganz klar im Vordergrund.

An den Start gingen:

OELIXDORF Racers 2.8, mit Johan, Jonas, Leon und Iris – Sieg über

die 2,8 km

OELIXDORF Racers 5.0. mit Matthias, Levin, Silas und Lenn – Platz 2 über 5 km

OELXDORF Mixed Team, mit Linn, Jette, Julius vE, Elias – Platz 2 über 2,8 km

OELXDORF Racers III, mit Georg, Merten, Nils und Sinan – Platz 5 über 5 km

Rein in den Einzelwertungen liefen ferner noch Sonka, Friedemann und Katja.

Alle Ergebnisse im Detail findet Ihr hier

Gefühlt über Stunden wurde nur gute Laune verbreitet, mehrfach wurde abgeklatscht, angefeuert, mitgefiebert, gratuliert und um die Wette gestrahlt. Die Oelixdorfer Kids und deren Eltern waren auch gern gesehene Gäste im OASE Pavillon. Es gab Kartoffeln, Gummibärchen, Eis und Mini-Muffins.

Irgendwie ist dies mit der schönste Lauf in unserem Kreis, was sicher auch an den vielen Buden, dem großen Starterfeld und dem Sonnenschein liegt. Am Ende waren einige von uns 6 Stunden auf der Veranstaltung und hatten richtig viel Spaß dabei!

 

4.7.2016

 

Kreismeisterschaften der Kinderleichtathletik in Itzehoe

 

Wir waren mit 11 Kindern in den jeweils 4 Disziplinen Sprint, Heuler-Schlagwurf, Weitsprung und Stadion-Cross am Start.

Kreismeister von uns Oelixdorfer Schützen wurden:

 

M7-Stadion-Cross-Kreismeister: Julius v. Ekesparre

M7 -Sprint-Kreismeister: Julius v. Ekesparre

M7-Weitsprung-Kreismeister: Julius v. Ekesparre

M8 -Stadion-Cross-Kreismeister: Elias Storm

M8-Sprint-Kreismeister: Elias Storm

M8-Weitsprung-Kreismeister: Elias Storm

M9-Stadion-Cross-Kreismeister: Johannes Dücker

M9-Sprint-Kreismeister: Johannes Dücker

M9-Weitsprung-Kreismeister: Johannes Dücker

M9-Schlagwurf-Kreismeister: Johannes Dücker

M10-Stadion-Cross-Kreismeister: Levin Göring

M10-Schlagwurf-Kreismeister: Leon Koch

 

„Abräumer“ waren ganz klar Johannes, Julius und Elias, die mit 4, bzw. 3 Titeln immer an vorderster Stelle standen. Super Leistungen waren das!

 

Ferner erzielten unsere Kids zahlreiche weitere Platzierungen auf den nachfolgenden Rängen.

Alle erhielten Urkunden und waren sichtlich zufrieden. Weiter so!

 

Iris Koch

 

Staffelläufe in Pinneberg am 29.6.16

 

Beim Staffelsportfest der LG Wedel Pinneberg waren wir mit vier Staffeln vertreten.

Alle liefen die 3 x 800 m, also waren insgesamt 12 Kinder mit von der Partie.

Die Mädels mit Jette P., Linn und Lea starteten in der Wertung U10 gemeinsam mit unseren Jungs der Oelixdorf III, Julius, Elias und Moritz. Gewertet wurden Mädchen und Jungs jedoch getrennt. Nach einem schnellen Start von Julius lag Jette am Ende ihrer zwei Runden ca. 40 m hinter Julius. Zeitleich liefen Elias und Linn und Elias konnte den Vorsprung ein wenig weiter ausbauen. Dann kam als rasende Schlussläuferin jedoch die Lea und diese lief nach 500m doch tatsächlich auf Moritz auf – und - überholte! Moritz gab dann aber nochmal richtig Gas auf der Zielgeraten und nahm Lea im Ziel nur wenige cm ab. In der Gesamtwertung liefen die Jungs der AK m U10 auf Platz 2 in 10:46:34 Min ein. Es siegte eine Staffel der Gastgeber. Unsere Mädchen waren die Schnellsten und gewannen die w U10 in 10:46:75 Min. Somit Platz 2 und Platz 1 für unsere Kleinsten!

Anschließend ging es im Rennen der U12 richtig rasant zur Sache. Am Start für Oelixdorf waren:

Oelixdorf I mit Levin, Matthias und Leon

Oelixdorf II mit Lenn, Silas und Nils

 

Größter Kontrahent und Angstgegner war sicher die Staffel des SCI, in der u.a. unsere Alt-Oelixdorfer Veit und Olé liefen. Andere Mannschaften wurden von unseren Jungs auch überhaupt nicht wahrgenommen und beachtet. Am Start gab es ein kurzes Gerangel um die Plätze. Lenn voran, Levin zunächst hinterher. Die beiden wechselten auf ihren zwei Runden auch mal die Position, Lenn übergab dann aber als erster das Staffelholz auf Silas, Levin auf Matthias kurz danach. Der rannte dann nach 150 m an Silas vorbei. Silas biss sich aber irgendwie fest. Mit einem konstanten Abstand von vielleicht 5 Metern rannte er immer hinter Matthias hier. Als Schlußläufer konnte Leon dann zu Nils den Abstand weiter ausbauen. Oelixdorf I siegte vor Oelixdorf II in der AK m U12. Und der SCI? Der lag im Ziel etwa 100m hinter Oelixdorf und wurde Dritter. Die Freude bei uns war daher riesig! Die Größte Konkurrenz waren wir uns selber. Mit Zeiten von 8:46:04 Min und 8:48:04 Min liefen beide Staffeln sicher Bestenlisten taugliche Zeiten.

GLÜCKWUNSCH!

 

Dazu gibt es auch einen Bericht in der Norddeutschen Rundschau vom 06. Juli 2016, den ihr hier nachlesen könnt.

 

 

Ein aktueller Bericht aus der Norddeutschen Rundschau vom 24.06.16

NOK-Staffel wieder erfolgreich!

 

Nur drei Tage vorm Störlauf ist es unserer Mannschaft gelungen, sich wieder einmal für den Landesentscheid auf Helgoland zu qualifizieren. Knapp geschlagen von der Bürgerschule reichte der 2. Platz, um die Reise zu gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Crossläufe der Schulen in Itzehoe

 

Auch in diesem Jahr nahmen fast alle Kinder der Leichtathletikgruppe an den

Crossläufen im Pünsdorfer Gehölz teil.

Der Pokal und somit der erste Platz in der Mannschaftswertung der Jungen

konnte erfolgreich verteidigt werden. Sie siegte mit deutlichem Vorsprung

vor der Konkurrenz (Levin, Leon, Matthias, Silas). Unsere zweite Mannschaft

erlief sich Platz drei (Nils, Johannes, Sinan, Julius G.).

In der Einzelwertung gab es neben dem 1. Platz für Levin und dem 3. Platz

für Leon viele weitere sehr gute Platzierungen. Unter den Top 10 waren

allein sechs Oelixdorfer zu finden.

Bei den Mädchen wurde unsere Mannschaft 7. (Jette B., Jette P., Vicky, Lea).

Sicher ist da noch "etwas Luft" nach oben. Es wird fleißig weiter trainiert.

Aber nicht nur Siege und Platzierungen zählten. Auch hatten wir eine ganze

Reihe "Neulinge" am Start, die zum ersten Mal Wettkampfluft schnuppern

durften. Bei den Kleinen galt somit vor allem "das Ankommen". Der Boden war

sehr durchweicht vom Regen und auf dem Rasen war es rutschig. Bis auf einen

Sturz, der aber glimpflich ablief, kamen alle Kinder erschöpft, aber auch

glücklich im Ziel an. Und genau so soll es ja auch sein. Hoffentlich haben

alle Lust "auf mehr" bei unseren kommenden Veranstaltungen bekommen. Ich

würde mich freuen.

 

Iris Koch

 

Oelixdorfer Läufer bestimmen das Renngeschehen – Pellkartoffellauf Hohenlockstedt 2015

 

Allen voran lief Johan beim 2,8 km – Lauf und siegte in 11:05 Min. Leon folgte im Gesamteinlauf auf dem 3. Platz in 11:37 min.

Sophie raste direkt dahinter ins Ziel und gewann die weibliche Konkurrenz in 11:38 Min um 5 Zehntel Sekunden vor Iris.

Somit standen bei der Siegerehrung gleich 4 Oelixdorfer Läufer auf dem Podest ganz oben.

Linn war in ihrem ersten Wettkampf auch gleich auf den 3. Platz ihrer Altersklasse gelaufen. Ein tolles Ergebnis!

Anschließend folgte der Start des 5 km – Laufes bei dem Jette eine neue persönliche Bestleistung aufstellte. Nach 29:21 Min war sie im Ziel. Neben Platz 3. ihrer Altersklasse durfte sie sich auch über Platz 2 im Steinburg Cup 2015 freuen. Eine tolle Belohnung für ihren Fleiß und sicher viel Motivation für zukünftige Rennen im nächsten Jahr.

Im zweiten 5 km – Lauf des Tages starteten dann Lenn, Levin, Georg, Matthias, Jonas, Veit, Sonka, Nils, Sinan und Bernd.

Als Sieger und Platzierte standen sie fast allesamt ebenfalls auf dem Podest. Lenn siegte in der Altersklasse (AK) männlich U11. Dahinter auf Platz 2 folgte Veit. Sieger der AK m U10 war Levin. Auf Platz 2 und stand Matthias. Nils und Sinan belegten die Plätze 5 und 6. Georg war in der AK m U13 das Maß der Dinge und siegte mit deutlichen 4 Minuten Vorsprung. Jonas lief in persönlicher Bestzeit auf Platz 5 der AK m U18 durchs Ziel und Bernd wurde in seiner Altersklasse respektabler 3. Bei den Mädchen durfte aber natürlich auch Sonka mit auf das Podest und lies sich als 3. in der AK w U 12 feiern.

Glückwunsch!

Hier findet Ihr die Ergebnisse und auch alle Zeiten im Detail:

http://my2.raceresult.com/31890/?lang=de

Bericht der Norddeutschen Rundschau

Staffelsportfest in Pinneberg am 10.6.15

 

Wie bereits im vergangenen Jahr waren wir wieder in Pinneberg, um diesmal

mit gleich 3 Mannschaften über die 3x 800m an den Start zu gehen.

 

Den Titel der Altersklasse U10 verteidigte Oelixdorf I dabei souverän in einer Zeit von 9:12 min. Es starteten in identischer Besetzung und Reihenfolge wie im Vorjahr: Levin, Matthias und Leon.

Unsere zweite Staffel derselben Altersklasse wurde durch Nils, Silas und Sinan besetzt. Für alle drei war dieser Art Wettbewerb Neuland und wurde gleich mit Platz 2 in einer Gesamt- zeit von 9:48 min belohnt.

Unsere Mannschaft der Altersklasse U12 kam in ihrer Wertung auf den 2. Platz und war nach 9:18 min im Ziel. Es starteten Lenn, Friedemann und Veit.

 

Das Rennen an sich verlief zunächst wie erwartet. Lenn preschte als Startläufer voran, musste aber in der zweiten Runde etwas Tempo zurücknehmen. Levin und Nils starteten verhaltener und schafften sich dahinter sehr gute Ausgangspositionen für den Wechsel. Alle Wechsel auf die zweiten Läufer waren dann wie aus dem Lehrbuch. Lenn zuerst auf Friedemann, gefolgt von Matthias und Silas. Matthias lief dann gleich in der ersten Kurve auf Friedemann auf, der sich jedoch nicht geschlagen gab. Über die restlichen 700 m bis zum Wechsel hielt er Matthias um wenige Meter auf Distanz, bis dort die Wechsel auf die Schlußläufer Veit und Leon erfolgten. Leon ging nach 400 m dann an Veit vorbei und beendete die Schlußrunde mit einem Vorsprung von ca. 20 Metern. Sinan folgte mit etwas mehr Abstand und einem flotten Endspurt.

 

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung feuerten wir dann die Staffeln des Sport-Club Itzehoe fleißig an. Auch anderen Läufern zuzuschauen macht Spaß und gehört bei einer solchen Veranstaltung dazu. Eine rundum gelungene Mannschaftsleistung der kleinen Oelixdorfer.

Itzehoer Störlauf am 10.05.2015

 

Den Hasen überholt….

 

….so glücklich war ich selten im Ziel und selten habe ich die Zuschauer, die Atmosphäre und einen Lauf so genießen können wie heute

 

.…und noch nie war ich so stolz auf „meine“ Kids.

 

Daher einfach ohne Worte – einfach nur ansehen – GLÜCKWUNSCH!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch hier können Sie die Ergebnisse des Störlaufs nachlesen

 

http://www.stgk.org/Ergebnisse/2015/33/5km-ak.pdf

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Nord-Ostsee-Kanal Staffelmarathon am 29.4.15

Ach herrje - schon wieder ein Pokal.

Und wieder mit der "1" drauf.

Sehr geil - Glückwunsch an Alle - auch an die Läufer unserer zweiten Staffel!!

Sorry für meine sehr direkte Wortwahl. Aber das unser Erfolg so anhält war nun wirklich nicht zu erwarten. Im Vorfeld hatten wir ganz euphorisch für den Lauf zwei Mannschaften gemeldet. Es ging darum, jeweils mit 8 Läufern einen Marathon zu laufen - gemeinsam und als Staffel.

Da es dabei eine feste Besetzung in vorgeschriebener Reihenfolge gibt, mussten wir jeweils 3 Mädchen und 3 Jungen, einen Lehrer/-in, sowie einen Elternteil benennen. Soweit so gut.

Aber einige unserer Mädels ließen sich "bitten" und aus insgesamt 6 wurden am Ende lediglich 4 Starterinnen. Dafür hatten wir reichlich an Jungenüberschuß. So planten wir um. Staffel Oelixdorf I in regulärer Besetzung, Staffel II außer Konkurrenz mit nur einem Mädchen und gleich 5 Jungs als Verstärkung. Staffel I lief dabei um die Qualifikation zum Bundesentscheid mit, Staffel II um Erfahrungen zu sammeln und als Belohnung für die vielen harten Trainingseineiheiten im Vorfeld. Zitat von mir: "Wer den Kanallauf überlebt - für den ist der Störlauf ein Kinderspiel". Und ein besseres Training kann es im Vorwege nicht geben.

Leider fiel dann aber ganz kurzfristig noch unsere Frau Schack als laufende Lehrerin aus, womit Frau Schmetje, als angeblich schwächere Läuferin und "laufen ist eigentlich garnichts für mich" in die erste Staffel aufrücken musste! Damit war für uns alle klar: Das Finale ist viel zu weit weg, die Quali ist nicht zu schaffen.

Aber irgendwie kam es dann ganz anders…… die anderen Staffeln hatten nämlich ebenfalls Ihre Probleme mit der Besetzung. Da der Lauf ja an einem Mittwochvormittag stattfand, konnten sehr viele Elternteile nicht, oder wollten sich keinen Urlaub nehmen. Somit liefen dort alle (außer uns) in Notbesetzung. Auch hatten wir in der Mannschaft Oelixdorf I die sicher schnellsten Grundschüler des Landes am Start. Leon und Levin liefen Seite an Seite ein gemeinsames Rennen und konnten sogar einige der weiterführenden Schulen, also Starter der Klassen 5 -7, auf die Plätze verweisen. Nach der Übergabe auf Frau Schmetje und Michelle lagen wir also in Führung. Michelle rannte dann richtig flott und konnte auf Lenn abschlagen. Soweit alles im Plan. Aber wie schnell konnte nun Frau Schmetje die 5 km laufen? Da kam dann unsere zweite Staffel zum Zug. Nach den Startern Silas und Friedemann gingen Jette P. und Bernd Göring auf die Strecke. Bernd lief dann einige Zeit gemeinsam mit Frau Schmetje und konnte diese ganz hervorragend motivieren und ihr erholsamen Windschatten spenden. Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" kamen sie am Wechselpunkt an und schlugen zeitgleich auf mich (als Elternteil Oelixdorf I) und auf Kerstin Soenke (als Elternteil Oelixdorf II) ab. Das war eine Überraschung. Also musste ich richtig Gas geben, um unseren letzten Starterinnen, Johanna und Anna, ausreichend "Luft nach hinten", also Vorsprung - zu verschaffen. Auf meinen recht einsamen Kilometern konnte ich dann zwei weiterführende Schulen überlaufen und einen Schüler der Grundschule Hohenlockstedt. Damit wusste ich, dass wir mit beiden unserer Startern ganz vorn mitliefen. Lenn war ja inzwischen schon lange am Wechselpunkt angekommen und Johanna kam mir entgegen. Ich durfte dann am Ende meiner Kräfte auf Anna abschlagen und die rannte was das Zeug hielt. Unsere beiden Schlussläuferinnen wurden von Niemandem mehr überholt.

5 km ganz allein sind hart, aber wir haben es geschafft. Der zweitplatzierten Grundschule haben wir weit über 5 Minuten abgenommen und fahren als überragende Sieger nun zum Landesentscheid nach Helgoland!

Oelixdorf II kam folglich auch nach uns in Ziel, blieb mit der Zeit jedoch außerhalb der Wertung. Eigentlich wären sie Dritter gewesen, aber die Besetzung mit den 5 Jungen und dem fehlenden Lehrer war ja leider nicht regelkonform. Urkunden gab es aber für alle.

Ich danke Euch für den schönen Vormittag, welcher durch zahlreiche Kuchenspenden erst so richtig abgerundet wurde. Auch die Pizzabrötchen anschließend auf dem Schulhof schmecken ganz vorzüglich.

Danke also auch an alle beiteiligten Eltern und an unsere Fahrerinnen!

Und somit immer noch brandaktuell unser Song:

"So sehen Sieger aus ... schalalalala ...."

Hier nochmals die Staffelbesetzungen:

Oelixdorf I

Leon

Levin

Michelle

Frau Schmetje

Lenn

Iris Koch

Johanna

Anna

Oelixdorf II

Silas

Friedemann

Jette P.

Bernd Goering

Veit

Kerstin Soenke

Sinan

Matthias

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Bericht der Norddeutschen Rundschau vom 28. April 2015

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Trainingslager der Leichtathletik-Kids

Bei strahlendem Sonnenschein mitten in den Osterferien fand das 1. Trainingslager der Leichtathleten statt.

Innerhalb von 4 Stunden wurden einzelne Disziplinen kennengelernt und geübt. Es gab dabei immer einen großen Anteil an spielerischen Trainingsformen sowie aber auch meist einen Technikteil für die Älteren der Gruppe.

Die Kinder turnten z.B. an den Seilen in der Sporthalle, rauften auf kleinen Matten, warfen Bälle über eine Mauer, schleuderten Fahrradmäntel, machten Pferdchenhüpfer. Neu waren für alle der Dreipunktstart sowie der 3er Anlauf beim Ballwurf. Alles Vorübungen für die "echten" Diszplinen der Leichtathletik. Es gab ein kleines Sprintprogramm und ganz am Ende war der Weitsprung an der Reihe. Da übertrafen sich dann alle selber beim Zielspringen und flogen immer weiter in die Grube und hatten sichtlich viel Spaß. Kuchen (ein Dank an die Mütter!) gab es auch in der Pause, sowie Musik und viele gute Gespräche.

Wenn es organisatorisch möglich ist, werden wir ein weiteres Trainingslager in den Sommerferien anbieten.

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

Crosslauf in Bad Bramstedt

 

Die Oelixdorfer Schützen / Grundschule am Störtal waren mit Teilnehmern ihrer Lauf-AG am vergangegen Sonntag bei den Crossläufen in Bad Bramstedt am Start.

Eingekleidet mit den neuen grünen Westen, finanziert vom Förderverein der Grundschule am Störtal e.V., gingen 7 Kinder auf die Strecken zwischen 1000 und 2000 m Länge. Die Jungs der Altersklasse M9 über die 1000 m standen anschließend zu dritt auf dem Podest. Die gesamte Strecke liefen sie dicht zusammen und traten als Mannschaft auf. Dies erwies sich auf der teilweise recht schmalen Wegstrecke als Vorteil. Andere Kinder konnten gar nicht erst überholen. Leon Koch siegte am Ende in 4:25 Min vor Levin Göring (4:36 Min) und Silas Spanuth (4:34 Min).

Anschließend starteten die Kinder der Altersklassen W/M10 - W/M13 gemeinsam über 2000 m. Es galt somit 2 Runden der profilierten Strecke zu meistern. Johan Makoschey gelang dies eindrucksvoll. Die ersten 1,5 Runden hielt er sich immer dicht hinter einer kleinen Führungsgruppe um dann am letzten Anstieg anzutreten und mit einem deutichen Vorsprung nach 8:29 Min ins Ziel zu kommen. Sonka Göring lief bei den Mädchen der Altersklasse W11 ebenfalls auf Platz 1 und siegte dabei in 10:47 Min. Letzter Starter in diesem Lauf war Friedemann von Ekesparre, der in einem sehr starken Starterfeld der M10 7. wurde. Auch ist Friedemann noch recht neu in der Laufgruppe und wird sich zukünftig sicher weiter verbessern.

Jüngste Starterin für Oelixdorf war Jette Profé, die sich über einen 4. Platz in der Altersklasse W8 freute.

 

 

Aktuelles